FÜRBITTEN | 4. FASTENWOCHE

FÜRBITTEN | 4. FASTENWOCHE

4. Fastensonntag

  • Christus, unser Herr, du hast dem Blindgeborenen die Augen geöffnet.

Wir bitten dich für alle, die jetzt den Sonntagsgottesdienst nicht in Gemeinschaft feiern können und denen es schwerfällt, auf dich zu vertrauen.

Mache sie offen für das Wirken deines Geistes in ihrem Leben und lass sie erfahren, dass du alle Wege mit uns gehst.

  • Christus, unser Herr, deine Wege sind Licht und Wahrheit.

An diesem Laetare-Sonntag bitten wir dich für alle, die die Freude verloren haben und nichts mehr vom Leben erwarten.

Schreibe ihrem Herzen den Glauben an deine liebende Nähe ein und lass sie statt Isolation und Einsamkeit die Erfahrung von Empathie und Aufmerksamkeit machen.

  • Christus, unser Herr, du bist selbst das Licht der Welt.

Wir bitten dich für die Regierenden und Verantwortung Tragenden aller Länder, die in hohem Maße von der Pandemie betroffen sind.

Schenke ihnen einen klaren Blick für das, was jetzt nottut; die Fähigkeit, immer auch die Ärmsten unter uns im Blick zu behalten; das Augenmaß und die Kraft, in allem die

rechten Entscheidungen zu fällen.

  • Christus, unser Herr, dein Blick auf jeden Menschen ist von Liebe und Erbarmen bewegt.

Wir bitten dich für alle, die als Fremde unter uns leben, die kaum unsere Sprache sprechen, die nur wenig Kontakte haben und die sich durch diese Krise noch verlassener fühlen. Sei du ihnen Trost und Halt, und erwecke in anderen das Gespür für ihre Not und die Kraft zu helfen.


Dienstag

  • Herr des Lebens, wir preisen dich denn aus dir strömt ein Strom lebendigen Wassers hervor. Wie das Wasser überall einzusickern vermag, so triffst auch du alle, an die wir denken und für die wir beten und die wir in dieser Zeit nicht mehr sehen können.

  • Herr des Lebens, wir preisen dich denn du bist die Speise des ewigen Lebens und Heilmittel für unsere Seele.

Wir bitten dich für alle, die uns mit irdischer Speise versorgen und Heilmittel für unseren Körper suchen.

  • Herr des Lebens, du bist immer für die da, die keinen anderen Menschen haben und schenkst Ihnen deine heilende Nähe.

Wir bitten dich für alle, die ganz allein leiden und sterben und alle, die sie hilflos von weit weg begleiten müssen.

Mittwoch | Verkündigung des Herrn

  • Herr Jesus Christus, durch dein Wort, begegnest du uns wie einst deiner Mutter Maria.

An diesem Fest der Verkündigung Marias bitten wir dich für alle Christen, dass wir dich in deinem Wort zu suchen wissen.


  • Herr Jesus Christus, dein Wort schenkt uns Leben und Heil.

In dieser Zeit der Unruhe und Unsicherheit, lass immer mehr Menschen Halt und Orientierung in dir finden.


  • Herr Jesus Christus, dein Wort ist Zuversicht und Heimat.

Lass uns alle, gestärkt durch deine frohe Botschaft, neue Wege finden, um für alle Bedürftigen und Heimatlosen unserer Städte konkrete Zeichen der Solidarität zu setzen.

Donnerstag

  • Gott unser Vater, Dank sei dir für alle Gesten der Solidarität und Aufmerksamkeit, die wir heute anderen verschenkt oder geschenkt bekommen haben.

Herr, erbarme dich unser, wenn wir an diesem Tag nur an uns gedacht haben und unseren Versuchungen nachgegangen sind.

  • Gott unser Vater, Dank sei dir für alle Zeichen der Hoffnung, die wir heute gesehen haben, die blühenden Bäume, die singenden Vögel und die Natur, die wiederlebt.

Herr erbarme dich unser, wenn wir an diesem Tag unseren Pessimismus und unsere Ängste gewinnen lassen haben und unsere Gedanken zu einem Corona Live-Ticker geworden sind.


  • Gott unser Vater, Dank sei dir für alle Ausdrücke der Freude, die wir heute geteilt haben, für die Freundschaften und die Familie, die uns weiterhin tragen.

Herr erbarme dich unser, wenn wir an diesem Tag unserer Traurigkeit oder Hilflosigkeit zu viel Platz gegeben haben.

Freitag

  • Güter Vater, nichts ist dir verborgen und du vergisst keines deiner Kinder.

Wir bitten dich für die Flüchtlinge, die an der Grenze zur Türkei oder Europa stehen oder die sich in gefährlichen Flüchtlingslagern befinden, die von der Schließung bedroht sind. Lass sie die Solidarität und Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft erfahren.


  • Liebender Vater, du schenkst deinen Frieden denen, die dich darum bitten.

Wir bitten dich für alle Friedensprozesse, die wegen des Virus gefährdet oder gestoppt sind und auf besondere Weise legen wir dir Afghanistan und den Mittleren Osten hin.


  • Barmherziger Vater, alle Not der Welt steht dir vor Augen.

Wir bitten dich für alle die unter den neusten Erdbeben in Kroatien leiden und die Opfer der Überschwemmungen im Iran. Erweitere immer unseren Blick auf die, deren Not verborgen zu bleiben scheint.

Samstag

  • Jesus Christus, dich erwarten alle Völker.

Sende deinen Geist des Rates und der Stärke auf alle Arbeiter und Studenten die im Ausland sind, sowie auf alle Reisenden, die einen Weg nach Hause suchen.


  • Jesus Christus, du bist der Messias, der Gesalbte des Vaters.

Sende deinen Geist der Einsicht und des Rates auf alle Ärzte und das Personal in den Krankenhäusern, die schwere Entscheidungen treffen müssen, um festzulegen wer behandelt werden darf.


  • Jesus Christus, Mensch-gewordener Gott, du bist in großen Armut geboren.

Sende deinen Geist der Zuversicht auf alle Arbeiter, die auch unter normalen Umständen keine Rücklagen hatten und, die sich jetzt in einer sehr prekären finanziellen Situation befinden.