FÜRBITTEN | 5. FASTENWOCHE

FÜRBITTEN | MITTAGSGEBET | 5. FASTENWOCHE

Dienstag

  • GOTT des Trostes, auf dem Weg verlor DEIN Volk den Mut.

Wir vertrauen DIR alle an, die aufgrund der aktuellen Situation mut- und hoffnungslos geworden oder davon bedroht sind.

Lass sie DEINE tröstende Nähe erfahren und spüren, sie können nie tiefer als in DEINE Hände fallen.

  • GOTT des Lebens, DU hast das Klagen DEINES Volkes nach Brot und Wasser gehört.

Wir vertrauen DIR die vielen auf unserem Kontinent an, denen schon unter normalen Bedingungen das nötigste zum Leben fehlt und die nun noch mehr bedroht sind.

Lehre uns über Staatsgrenzen hinweg Wege der Solidarität um ihre Not zu lindern.

  • GOTT des Mitleids, DU hast in der Wüste auf das Gebet DEINES Dieners Mose gehört.

Wir vertrauen DIR die vielen Gebetsanliegen an, die uns in diesen Tagen erreichen. Sieh das Leid DEINES Volkes und erhöre unsere Bitten.

Mittwoch

  • HERR JESUS CHRISTUS, wir vertrauen DIR,

und bitten DICH für alle die auch schon vor der aktuellen Krise unter Ängsten und Depressionen gelitten haben und deren Not sich nun noch verschlimmert.

Sie ihnen Halt und Zuversicht und lass sie auf kreative Weise die Nähe anderer erfahren.

  • HERR JESUS CHRISTUS, wir vertrauen DIR,

und bitten DICH für die vielen Initiativen der Solidarität in unserer Stadt, die versuchen auf die aktuelle Herausforderung zu antworten und die benachteiligten Menschen nicht aus dem Blick zu verlieren. Segne ihre Arbeit und alle denen sie zugutekommen.


  • HERR JESUS CHRISTUS, wir vertrauen DIR,

und bitten DICH für alle die dem Ende ihres Lebens entgegengehen und diesen letzten Schritt aufgrund der Pandemie in großer Einsamkeit durchleiden müssen. Geh DU ihnen mit offenen Armen entgegen und empfange sie in DEINER Herrlichkeit.


Donnerstag

  • GOTT unser VATER, der DU uns einen ewigen Bund zugesagt hast,

erwecke in allen den Geist der Geduld, die beginnen angesichts der Einschränkungen mutlos zu werden.

Lass sie mit Zuversicht und Hoffnung auf DEINE ewige Fürsorge vertrauen.

  • GOTT unser VATER, der DU versprochen hast uns und unseren Nachkommen GOTT zu sein,

erwecke in allen, die sich allein gelassen fühlen den Geist der Zuversicht und lass sie spüren und erfahren: DU bist ihr GOTT, was auch geschieht.


  • GOTT unser VATER, der unser Leben fruchtbar macht,

erwecke in uns den Geist der Kreativität um auf die aktuelle Situation, die Not der Menschen und DEINE Anfrage in alledem zu antworten.

Lass DEINE gute Nachricht so fruchtbar werden in dieser Welt.


Freitag

  • HERR unser GOTT, DU stehst uns bei wie ein gewaltiger Held.

Wir vertrauen DIR alle an, die gerade in dieser Zeit ihre Aufgaben in noch größerem Verantwortungsbewusstsein wahrnehmen, ganz gleich in welchem Bereich unserer Gesellschaft. Stärke sie in ihrem Dienst.

  • HERR unser GOTT, DU prüfst den Gerechten.

Wir vertrauen DIR alle an, die nach einem Sinn in der aktuellen Situation suchen und denen es schwer fällt darin auch Spuren von DIR zu erkennen.

Geh ihnen in ihrem Suchen entgegen.


  • HERR unser GOTT, DU rettest das Leben der Armen.

Wir vertrauen DIR die Armen auf unserer Welt an, die nun neben aller Gefahr, die vom Virus ausgeht noch mehr unter Hunger und Gewalt leiden, als dies ohnehin schon der Fall ist. Eröffne Wege tiefgreifender Solidarität.


Samstag

  • HERR JESUS CRISTUS, mit DIR ziehen wie nun nach Jerusalem hinauf.

Für uns alle wird das Mitgehen auf DEINEM Weg bis hin zum Ostermorgen in diesem Jahr eine außergewöhnliche ganz neue Erfahrung werden. Wir bitten DICH, nimm jeden, der DICH sucht dennoch ganz persönlich mit hinein in das Geheimnis der kommenden Woche.

  • HERR JESUS CHRISTUS, DU schenkst den Frieden, den die Welt nicht geben kann.

Viele Familien würden nun unter normalen Umständen in die Osterferien gehen. Wir bitten DICH, trotz aller extremer Belastung, dass Eltern und Kinder auch neue Freiräume miteinander entdecken und sich so näher kommen.


  • HERR JESUS CHRISTUS, DU bist das Licht der Welt.

Viele haben sich darauf vorbereitet in der Osternacht getauft oder gefirmt zu werden, was nun verschoben werden muss. Wir bitten DICH, lass diese Karwoche für sie dennoch zu einer intensiven Zeit der Begegnung mit Dir und auch mit ihren Schwestern und Brüdern in der Gemeinschaft der Kirche werden.


FÜRBITTEN | Vesper |5. FASTENWOCHE

5. Fastensonntag | Hl. Messe

  • Herr Jesus Christus, du Freund des Lebens, sei gepriesen.

Auch wir kommen wie Maria und Marta zu Dir und rufen: „Herr, dein Freund ist krank“.

Wir bitten dich für die Menschheitsfamilie, die du so sehr liebst und die zurzeit durch die Pandemie im Leid geeint ist. Befreie sie von ihrer Not und öffne ihren Blick auf dich, du Freund des Lebens.

  • Herr Jesus Christus, der du in diese Welt gekommen bist, um ihr das Licht der Welt zu schenken, sei gepriesen.

Wir bitten dich für deine Kirche. Schenke ihr Selbstlosigkeit und Hingabe, um die Menschen in dieser Zeit der Dunkelheit auf ihrem Weg zu stärken, die Einsamen aufzurichten, den Kranken bei zu stehen, den Umherirrenden Orientierung zu schenken und den Sterbenden dein Licht aufleuchten zu lassen.

  • Herr Jesus Christus, der du Lazarus von den Fesseln des Todes befreit hast, sei gepriesen.

Wir bitten dich für alle, die in diesen Tagen auf der Flucht sind und durch die derzeitige Pandemie immer mehr in Vergessenheit geraten. Öffne unsere Herzen und unsere Hände, um diejenigen zu unterstützen, die den Menschen auf der Flucht beistehen und helfen.

  • Herr Jesus Christus, der du die Auferstehung und das Leben bist, sei gepriesen.

Wir bitten dich für alle, die in diesen Tagen in Einsamkeit und ohne Beistand durch Freunde und Familie sterben müssen. Tröste sie in ihrer Einsamkeit, begleite sie in ihrem Sterben und schließe Du ihre Augen, um sie in deiner liebenden Gegenwart für immer zu öffnen.


5. Fastensonntag | Vesper

  • Herr Jesus Christus, wer an dich glaubt, darf schon im Alltag die Kraft deiner Auferstehung erfahren.

Wir loben dich und preisen dich für alle, die sich in diesen dunklen Zeiten um dein Wort versammeln, um so gestärkt von neuem ihren Alltag zu meistern.

  • Herr Jesus Christus, die Krankheit und der Tod des Lazarus haben dich im tiefsten Inneren erschüttert, so dass du weinen musstest.

Wir loben dich und preisen dich für alle Länder, die aus dem Mitgefühl und der Sorge um ihre Schwächsten heraus, das öffentliche Leben zum Stillstand gebracht haben, um diese zu schützen.

  • Herr Jesus Christus mit allen Gläubigen rufen wir zu Dir: „Ja, Herr, ich glaube, dass du der Messias bist, der Sohn Gottes, der in die Welt kommen soll.“

Wir loben dich und preisen dich für alle, die dich in die Dunkelheit der Verzweifelten und Hoffnungslosen, auf die Stationen der Kranken- und Altenheime und an die Betten der Kranken und Sterbenden bringen.


Dienstag | Vesper

  • Herr Jesus Christus, was du vom Vater gehört hast, das verkündest du der Welt. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für deine Kirche. Dass sie der Welt in dieser dunklen Zeit dein Wort nicht vorenthalte, sondern es verkünde, um Trauer in Trost, Verzweiflung in Hoffnung und Leid in Freude zu verwandeln.

  • Herr Jesus Christus, du und der Vater, ihr seid eins. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die zurzeit eine schwere Erfahrung von Einsamkeit erleben. Sei du ihnen in ihrem Leid nahe und lass sie durch kleine Gesten der Zuwendung menschliche Nähe spüren.

  • Herr Jesus Christus, am Kreuz dürfen wir deine Macht erkennen, die Macht deiner Liebe, die stärker ist als der Tod. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die in diesen Tagen einen geliebten Menschen für immer loslassen müssen, ohne sich von ihm verabschieden zu können. Lass sie aus der Hoffnung leben, dass du die Sterbenden auf ihrem Weg begleitest und in deiner Liebe empfängst.


Mittwoch | Vesper

  • Herr Jesus Christus, du hast uns das Angesicht deines Vaters offenbart. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für all jene, die in der Pastoral tätig sind. Lass sie neue Wege der Kommunikation finden, um auch weiterhin den Gläubigen nahe zu sein und dein Angesicht aufleuchten zu lassen.

  • Herr Jesus Christus, du bist der Sohn Gottes, der uns die wahre Freiheit schenken möchte. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die geplagt sind von Schuldgefühlen und menschlichem Versagen. Schenke ihnen die Erkenntnis deiner Barmherzigkeit und die Erfahrung menschlicher Vergebung.

  • Herr Jesus Christus, du schenkst uns die Würde, Kinder Gottes zu sein. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die nicht in der kommenden Osternacht das Sakrament der Taufe empfangen können. Stärke sie auf ihrem Weg und lass die derzeitige Situation für sie ein Moment der Glaubensvertiefung und -stärkung werden.


Donnerstag | Vesper

  • Herr Jesus Christus, in Dir wird der Bund zwischen Abraham und Gott aufs Neue bestätigt. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für die ganze Menscheitsfamilie. Vergiss deine Zusage nicht, dich um uns Menschen zu sorgen. Schenke uns deine Nähe und Zuwendung.

  • Herr Jesus Christus, du versprichst uns, dass wir den Tod nicht schauen werden, wenn wir an deinem Wort festhalten. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle Menschen, die um ihren Arbeitsplatz fürchten oder in ihrer Existenz bedroht sind. Lass sie Trost, Halt und Zuversicht aus deinem Wort schöpfen.

  • Herr Jesus Christus, deine Auferstehung schenkt der Welt das Leben. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die mit Angst ihrem Sterben entgegengehen. Lass sie deine Gegenwart erfahren und führe sie im Frieden in dein Reich.


Freitag | Vesper

  • Herr Jesus Christus, du bist es, der die Armen aus der Hand der Übeltäter rettet. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle Menschen, die auf der Straße leben oder denen das nötige Geld fehlt, um ihren Lebensunterhalt zu bezahlen. Öffne unsere Herzen und unsere Hände, um mit ihnen solidarisch zu sein.

  • Herr Jesus Christus, du bist es, der die Werke des Vaters vollbring. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die zurzeit auf Arbeitssuche sind und auf Grund der derzeitigen Situation nichts finden. Lass sie in ihrer Not nicht allein.

  • Herr Jesus Christus, du bist Herr über Leben und Tod. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die sich mit ihren Bitten an uns wenden. Erhöre ihr Gebet und lass sie deine fürsorgende Nähe erfahren.


Samstag | Vesper

  • Herr Jesus Christus, du bist auf die Erde gekommen, um mit uns einen ewigen Friedensbund zu schließen. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle, die in diesen Tagen innerlich nicht zu Ruhe kommen, deren Herz erfüllt ist von Ängsten und Sorgen. Lass sie in Dir Ruhe und Frieden für ihre Seele finden.

  • Herr Jesus Christus, du ziehst dich an einen einsamen Ort zurück, um dich auf deine Passion vorzubereiten. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle Christen, die dich dieses Jahr nicht wie gewohnt auf dem Weg deines Leidens hin zur Auferstehung begleiten können. Schenke ihnen die Erfahrung der inneren Teilhabe an deiner Hingabe und lass sie am Osterfest in den Jubel deiner Osterfreude eintreten.

  • Herr Jesus Christus, du gibst dein Leben hin, damit wir es in Fülle haben. Sei gepriesen!

Wir bitten dich für alle Menschen, die sich durch ihre Arbeit für andere hingeben. Segne alle Ärzte und in der Pflege tätigen, sowie all jene, die Tag für Tag treu ihren Dienst leisten, damit wir diese Zeit so gut wie nur möglich leben können.