VERBUNDEN BLEIBEN



In deinem Beten wirst du die Menschen am besten verstehen und ihnen wirklich begegnen; hier hilfst du ihnen aus der Tiefe des Herzens heraus und dienst der Welt mit großer Wirksamkeit.

Lebensbuch von Jerusalem § 13

Wir möchten mit Ihnen in Verbindung bleiben!

In diesen Tagen ist diese Verbundenheit in besonderer Weise im Gebet zu spüren. Wir teilen die Sorgen und Ängste, die Umstellung im Alltag, die Krankheit, die neue Kreativität und kleinen Freuden des Alltags, die Solidarität und das Wachen und Beten, das Klagen und Hoffen.

Gerne können Sie uns schreiben, wenn Sie einfach einmal etwas los werden wollen, weil die Gespräche und Begegnungen in diesen Tagen weniger werden. Aber auch, wenn Sie sich etwas wünschen oder Ideen haben. Wenn Sie gerne den ein oder anderen Text zum privaten Gebrauch nachlesen würden, den wir ggf. aus rechtlichen Gründen nicht direkt hier online stellen dürfen.

HIER können Sie uns auch GEBETSANLIEGEN zukommen lassen.